Storm Front Saga (Nova Upgrade) [Englisch]

Fertiggestellte Missionen, Kampagnen und Modifikationen auf Basis von FreeSpace SCP
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 208
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

26. Okt 2018, 00:45

Eine weitere Aktualisierung im Zuge des Nova Upgrades, diesmal auch eine recht umfangreiche Modifikation mit mehreren Kampagnen, die auch viele Modelle aus verschiedene Modifikationen nutzte, die entsprechend aktualisiert werden mussten. Die Missionen selbst waren tatsächlich erstaunlich fehlerfrei, die erhielten damals aber auch mehrere Aktualisierungen.
Durchaus ein besonderes Upgrade, weil ich an diesem tatsächlich nicht alleine gearbeitet habe, sondern ich die kleinste Kampagne aus diesem Paket einer Freundin aus meinem persönlichen Bekanntenkreis zur Übung gegeben habe, die tatsächlich auch ohne große Videospielerfahrung mal einen tieferen Einblick davon haben wollte, was in meinem Beruf alles anfallen kann (Programmierarbeiten fielen ja raus). Also quasi so eine Art Praktikantinnenarbeit, habe ihre Änderungen natürlich auch überprüft. Also hier, geballte Frauenpower ;)
Bild
Storm Front Saga
Informationen zu den Kampagnen:
Storm Front ist in gewisser Weise eine Art eigene Interpretation vom gesamten FreeSpace Universum von SF-Junky, in der sowohl der große Krieg von 2335 wie auch der Konflikt von 2367 einen leicht anderen Verlauf genommen hat, vor allem aus technologischer Sicht. Dieser veränderte Ablauf wurde allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt etabliert, in der im Jahr 2007 veröffentlichten ersten Episode namens "Prophecy" spielte das noch keine Rolle, da diese zwei Jahre nach den Ereignissen von FreeSpace 2 angesiedelt ist und sich um den Kampf gegen einen neu aufgeflammten Hammer des Lichts im Laramis-System handelt. Storm Front zeichnete sich damals durchaus dadurch aus, dass es nicht nur einen Spielercharakter in Form einer Frau namens Patricia Abayomi bot, sondern auch weitere Charaktere, die als Staffelpiloten eine Persönlichkeit haben und auch eine entsprechende Entwicklung durchmachen, womit auch auf No-Name Staffelpiloten eher verzichtet wird. Im Jahr 2008 folgte mit "Cthulu" auch die Fortsetzung, die den Spieler diesmal gegen Shivaner antreten lässt, die durch die Ereignisse in Episode 1 zurückgekehrt sind.
Im Zuge einer vollständigen Überarbeitung im Jahr 2009 wurden nicht nur die bereits erschienen Episoden überarbeitet, sondern gemeinsam mit dieser wurde auch eine Erweiterung zu Episode II namens "Beyond the Mirror" veröffentlicht, die zwar nach den Ereignissen von Episode 2 spielt, darauf allerdings nur wenige Bezüge hat und eher dazu dient aus Sicht eines anderen Charakters, der in "Prophecy" und "Cthulu" als Staffelpilot fungierte, allgemein eine Überleitung zu Storm Front III sein sollte, was gemeinsam mit der geplanten abschließenden vierten Episode bisher nicht erschienen ist, auch wenn laut SF-Junky durchaus noch die Möglichkeit und auch Wunsch besteht diese tatsächlich noch zu veröffentlichen.
Die letzte Veröffentlichung im Zuge der Storm Front Saga ist das erste Kapitel von Storm Chasers aus dem Jahr 2010, welches sich mit dem leicht technologisch veränderten Ablauf des Konfliktes von 2367 beschäftigt und den Spieler als Vasudaner namens Dumar gegen die NTF in die Schlacht um Deneb schickt.
Storm Front bietet neben den insgesamt vier Kampagnen zahlreiche neue Schiffe aus den damals beliebtesten Modifikationen wie dem ursprünglichen Inferno, dem Terran-Vasudan War Project und dem FreeSpace Port.
Aufgrund von Änderungen in den MediaVPs ist die ursprüngliche Storm Front Saga nur bis zu den MediaVPs 3.6.10 und 3.6.12 kompatibel, deswegen erschien jetzt im Zuge dieses Projektes im Jahr 2018 ein Upgrade, was vor allem die veralteten Modelle aktualisiert und die Dateien an aktuelle Builds und MediaVPs anpasst.

Bild

Worum geht es?
Storm Front Episode I: Prophecy
Du bist Lieutenant Commander Patricia Abayomi, Geschwaderführerin des 88. Nova-Geschwaders, welches auf der GTD Constellation stationiert ist. Zwanzig Monate nach der Capella-Supernova muss sich die GTVA einem neu aufgeflammten "Hammer des Lichts"-Fanatismus im Laramis-System stellen. Die Constellation wird eingesetzt, um die Absichten der Rebellion zu untersuchen und die Sicherheit des Kolonisierungsprojektes auf dem Planeten Babylon zu garantieren ...

Storm Front Episode II: Cthulu
Du bist immer noch Lieutenant Commander Patricia Abayomi und jetzt musst du dein 88. Nova-Geschwader gegen eine neue shivanische Bedrohung anführen! Die Aktivitäten des Hammer des Lichts im Valerii-Nebel und dem Mab'bu-System führten zu einem deutlich größeren Horror. Drei Jahre nachdem die Capella-Sonne zur Supernova wurde, sind die Shivaner zurückgekehrt! Aber um die gleichen Ereignisse, wie während des zweiten shivanischen Einfalls zu verhindern, ist die Allianz vorbereitet, den Knoten ins shivanische Territorium sofort zu schließen. Aber zuvor möchte die Allianz so viele Informationen wie möglich über ihre Nemesis herausfinden und darüber hinaus fliegt das Flaggschiff vom Hammer des Licht immer noch herum, welches anscheinend eigene, noch finstere, Pläne zu verfolgen scheint...

Storm Front Episode II Expansion: Beyond the Mirror
Du bist Lieutenant Eric Monaghan, Anführer einer Einheit vom 88. Nova-Geschwader, welche auf der GTCr Saxony stationiert ist. Ein Jahr ist seit dem "Hammer des Lichts"-Aufstand vergangen, dies sorgte allerdings nur für einen unsicheren Frieden in den Grenzsystemen. Obwohl diese kurz davor sind als "Vereinte Alphard-Liga" die Unabhängigkeit zu erklären, wirst du in Barnard's Star eingesetzt, um die Berichte über angeblich gesichtete Shivaner zu überprüfen. Aber nachdem du gerade noch so einer tödlichen Sonneneruption entkommen bist, kannst du dir nicht mehr sicher sein, ob alles, was du über die letzten Jahre zu Wissen glaubtest, überhaupt noch irgendeine Bedeutung hat...

Storm Front: Storm Chasers: Dumar, Chapter I: The Battle of Deneb
Du bist Lieutenant Dumar, Anführer der Theta-Staffel des 19. Shield-Geschwaders, welches auf der GVD Memphis stationiert ist. Es ist das Jahr 2367 und es herrscht Bürgerkrieg. Du wirst in das Deneb-System geschickt, wo du nur ein einziges Ziel hast: Die Neo terranische Front daran zu hindern, deine Heimat zu überrennen!

Bild

Umfang:
• Die "Storm Front Episode I: Prophecy"-Kampagne mit 22 Missionen.
• Die "Storm Front Episode II: Cthulu"-Kampagne mit 23 Missionen.
• Die "Storm Front Episode II Expansion: Beyond the Mirror"-Kampagne mit 13 Missionen.
• Die "Storm Chasers: Dumar, Chapter I: The Battle of Deneb"-Kampagne mit sechs Missionen.
• 22 neue Schiffe.
• 40 neue Waffen.

Voraussetzungen:
FSOpen 3.8.1 vom 01.10.2018 (oder neuer)
wxlauncher 0.12.0 RC2 (oder neuer)
MediaVPs 3.8.X im Ordner MediaVPs_38X (Ordner mit mod.ini)
Die Komponenten sind auch Teil vom "FreeSpace 2 Open"-All in One Installer.

Bild

Download:
Storm Front Saga: Core (2.2.3-Nova) (431,62 KB) - FSFiles Mirror
Storm Front Saga: Assets (114,91 MB) - FSFiles Mirror
Storm Front Saga: Effects (372,34 MB) - FSFiles Mirror

Installation
Die gedownloadete Archive ins "FreeSpace 2"-Verzeichnis entpacken, im wxLauncher unter Mods "Nova Upgrade: Storm Front Saga" als aktive Modifikation auswählen. Danach mit einem Klick auf "Play" die Modifikation starten.

Die gewünschte Kampagne kann nach dem Spielstart dann im Kampagnenraum ausgewählt werden.

Änderungsprotokoll:
Für genauere Informationen über das Upgrade
2.2.3-Nova
• Eine messages.tbl eingefügt, die passend zur Nutzung von Text-zu-Sprache eingerichtet ist.
• Ein paar grundlegende Rechtschreibkorrekturen.
• KI-Änderungen in mehreren Missionen.

2.2.2-Nova
• Ein Einsatzbesprechungssymbol wurde korrigiert, was bei Verwendung zu einem Absturz des Spiels führte.

2.2.1-Nova
• Korrektur von vielen Table-Fehlern.
• Teilweise wurden die Tables für die Kompatibilität mit aktuellen MediaVPs neu erstellt.
• Das Turmverhalten wurde neu ausbalanciert.
• Es wurden Langstreckenversionen diverser Strahlgeschütze erstellt, die in speziellen Missionen verwendet werden.
• Die mv_shp_exp_flashes.cfg wurde an die Schiffe aus Storm Front angepasst.
• Die mv_wep_exp_flashes.cfg wurde an die Waffen aus Storm Front angepasst.
• Es wurde für Storm Front eine eigene HUD-Konfiguration erstellt, damit es auch keine Anzeigefehler gibt, wenn der Spieler einen SB Seraphim fliegt.
• Die ursprünglichen Moddateien wurden um ungenutzte Schiffe, Waffen sowie Effekte erleichtert.
• Es gibt Radarsymbole für jedes Schiff.
• Es wurden überarbeitete Effekte aus 2367: Supernova (welche ursprünglich aus der "Colony Wars: Remastered"-Entwicklung stammen) und den FreeSpace Port MediaVPs 2014 hinzugefügt.
• Es wurden überarbeitete Modelle und Texturen aus Blackwater Operations, Inferno: Nostos, FreeSpace Port MediaVPs 2014 und The Scroll of Antankharzim hinzugefügt.
• Der GTC Leviathan aus den MediaVPs 3.8 wurde mit der Version aus den MediaVPs 2014 ersetzt, um die Entwicklung vom Fenris zum Amalthea nachvollziehbarer zu machen.
• Die GTD Orion und GVD Typhon aus den MediaVPs 3.8 wurden mit den Versionen aus den FreeSpace Port MediaVPs 2014 ersetzt, um weiterentwickelte Schiffe mit zusätzlichen Türmen zu haben.
• Die Namensplaketten im .pcx Format wurden neu im besseren .dds-Format erstellt.
• Eine Kommandobesprechungsanimation im .ani wurde durch eine editierte höherwertige APNG ersetzt.
• Die IFF-Kennung in jeder Mission wurde überarbeitet in der HoL- und NTF-Schiffe auftreten.
• Eine bisher fehlende Namensplakette für die GTFg Lima, GTFg Catania & NTCv Amakuni wurde erstellt.
• Eine erweiterte nebula.tbl wurde inkludiert, welche es möglich macht die Nebelumgebungen aus dem Hauptspiel sowie den MediaVPs zu verwenden.
• Die Sonne wurde aus jeder Nebelmission entfernt.
• Die Fracht der Behälter in "Counterstrike" wurde vom deutschen ins englische übersetzt.
• Der Rechtschreibfehler beim "Wave Dancer"-Schiffsnamen in "Hot Zone" wurde behoben.
• Ein fehlender Planethintergrund von The Babylon Project wurde hinzugefügt, welcher in der Mission "Action for Rejection" verwendet wird.
• Die Fracht einiger Schiffe in "I Spy With My Little Eye" wurde vom deutschen ins englische übersetzt.
• Die Anweisungen und Kennzeichen wurden in der Mission "I Spy With My Little Eye" korrigiert.
• Ein fehlender Planetenhintergrund aus "Warzone" wurde hinzugefügt und auch korrigiert, so dass dieser in "Red Herring" auch verwendet wird.
• Ein Ereignis in "Blockade" wurde korrigiert, welches seltsamer weise dafür sorgte, dass die Mission "Runners" übersprungen wurde.
• Ein Ereignis mit einer unmöglichen Berechnung, welche auch zum Absturz des Spiels führte, wurde in der Mission "Umbra Ruber" korrigiert.
• Die Kampagne kann jetzt auch fortgesetzt werden, wenn die Mirage während der Mission "Pride..." zerstört wird.
• Es wurden ungültige Team-Ereignisse in "... will have a fall", "Line in the Sand" und "Cooperation" korrigiert.
• Die Saxony verwendet jetzt immer die richtige Kommunikationsanimation.
• Ein fehlerhaftes Ereignis in "Tenderized" wurde korrigiert.
• Es wurde der Mission "Crossover" ein neues Ereignis hinzugefügt, welches diese Mission auch lösbar macht.
• Der "Dumar I"-Kampagne wurden richtige Missionsnamen gegeben.
• Das Balancing in den "Dumar I"-Kampagnenmissionen wurde überarbeitet.
• Das Wegpunktverhalten in "The Field of Shadows" wurde korrigert.
Benutzeravatar

Revan
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 36
Registriert: 4. Jun 2018, 19:59
Geschlecht:
Status: Offline

26. Okt 2018, 17:48

Ach das weckt Erinnerungen. Nicht an die Kampagne, nein. An den Ersteller. Ich bedaure noch immer, dass er dem Forum den Rücken gekehrt hat. Er war manchmal sehr unangenehm, aber die Diskussionen mit und gegen ihn haben immer Spaß gemacht.
Leider meinte er Politik ins Forum zu tragen, wo ich ihn noch verteidigt habe (obwohl die Partei für die er warb schon damals mein größter politischer Alptraum war), aber es nutzte leider nichts und er ging trotzig.

Schade, dass er irgendwann auf den Trichter kam, dass Englisch viel cooler wäre als Deutsch. Das war dann auch der Grund, warum ich mich dieses Projektes verweigert habe. Ja, in der Hinsicht war ich dann trotzig. :D
So kann ich leider auch wenig dazu sagen. Handwerklich hatte es SF-Junky drauf (auch wenn man das nach dem spielen seiner Inteprid-Kampagne nicht vermutet hätte.)
Ob die Story mich reizt kann ich so nicht sagen. Ich mag es wenn mehrere Kampagnen eine gemeinsame Welt bilden.
Parallel-Universen die Freespace 1 & 2 anders aussehen lassen, finde ich aber wieder doof. Endweder man will Freespace wie es ist und baut es aus oder man will es nicht, aber dann sollte man sich was ganz eigenes aufbauen (Wings of Dawn wäre da ein tolles Beispiel).
Zuletzt geändert von Revan am 26. Okt 2018, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 208
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

26. Okt 2018, 18:30

Revan hat geschrieben:
26. Okt 2018, 17:48
Ach das weckt Erinnerungen. Nicht an die Kampagne, nein. An den Ersteller. Ich bedaure noch immer, dass er dem Forum den Rücken gekehrt hat. Er war manchmal sehr unangenehm, aber die Diskussionen mit und gegen ihn haben immer Spaß gemacht.
Leider meinte er Politik ins Forum zu tragen, wo ich ihn noch verteidigt habe (obwohl die Partei für die er warb schon damals mein größter politischer Alptraum war), aber es nutzte leider nichts und er ging trotzig.
Ja, Politik ist ein ganz schwieriges Thema in Foren, darüber rede ich auch echt nicht gerne mit Fremden muss ich zugeben, hat in Spieleforen auch nur was bedingt verloren, es sei denn wir versuchen irgendwelche Parallelen zur Politik im FreeSpace-Universum zu ziehen :laugh: .
Ich wünschte ich hätte bei HLP die Möglichkeit als registrierter Forum das "Political Discussion"-Forum auszublenden... deswegen bin ich meistens nur als Gast unterwegs und logge mich nur für Beiträge ein. Ich selbst kann mich auch noch an SF-Junky hier auf FreeSpace Galaxy erinnern. War zu meiner Anfangszeit hier noch aktiv. Denn ich meine zumindest Storm Front 1 hatte er seinerzeit auch im alten Forum beworben.
Schade, dass er irgendwann auf den Trichter kam, dass Englisch viel cooler wäre als Deutsch. Das war dann auch der Grund, warum ich mich dieses Projektes verweigert habe.
Vielleicht mache ich ja irgendwann eine deutsche Übersetzung :D.
Ja, an dem englischen in der Kampagne habe ich auch nicht soviel gemacht, weil ich dafür teilweise ggf. selbst zu unsicher bin, bei manchen Wortspielen in der Kampagne bin ich mir auch gar nicht so sicher, ob es die wirklich so im englischen gibt, teilweise wirken die nämlich 1:1 aus der deutschen Sprache übersetzt.
auch wenn man das nach dem spielen seiner Inteprid-Kampagne nicht vermutet hätte.
Gibt es die irgendwo? Habe die im alten Forum schon nicht gefunden. Scheint aus dem Forum zu stammen, was noch vor dem alten genutzt wurde.
Ob die Story mich reizt kann ich so nicht sagen. Ich mag es wenn mehrere Kampagnen eine gemeinsame Welt bilden.
Parallel-Universen die Freespace 1 & 2 anders aussehen lassen, finde ich aber wieder doof. Endweder man will Freespace wie es ist und baut es aus oder man will es nicht, aber dann sollte man sich was ganz eigenes aufbauen (Wings of Dawn wäre da ein tolles Beispiel).
So extrem ist das in dieser Fassung von Storm Front nicht. Vielleicht höchstens bei Storm Chasers, weil das parallel zum Beginn von FreeSpace 2 spielt. Aber die anderen drei Kampagnen, finde da merkt man das nicht, die funktionieren auch gut als Fortsetzung zum normalen FreeSpace 2.
Gibt ja basierend auf dem Storm Front Datensatz ja noch die Kampagne "What If - Another Great War" von SF-Junky, was meines Wissens die Storm Front Interpretation von FreeSpace 1 ist. Die greift also schon mehr in die etablierte Geschichte ein, weshalb ich die auch zu einem späteren Zeitpunkt als eigene Veröffentlichung machen werde.

Hatte ja längere Zeit nur eine unvollständige Version von Storm Front, weshalb ich mich dafür auch an SF-Junky gewendet habe. Der konnte mir da zwar nicht helfen, habe die Daten auf andere Weise organisieren können, aber hat mir halt erzählt, dass er die Fortsetzungen noch rausbringen möchte und so wie ich es verstanden habe, wäre für Storm Front III auch das ganze Universum deutlich mehr verändert worden, klang so als hätte er da langfristig auch eine Art Hochgeschwindigkeitsversion von FreeSpace im Sinn oder zumindest mit deutlich schnelleren Schiffen... also das da mit Teil 3 auch die anderen Episoden entsprechend darauf angepasst worden wären.
Da ist es dann schon mehr eine Neuinterpretation vom etablierten Universum, die sich dann nicht nur in der Story zeigt, als das was man gegenwärtig spielt.
Das mit der Neuinterpretation ist jetzt eher Hintergrundwissen, würde ich das nicht erwähnen würde das in der Kampagne wohl kaum auffallen.
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Revan
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 36
Registriert: 4. Jun 2018, 19:59
Geschlecht:
Status: Offline

26. Okt 2018, 18:55

Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Ja, Politik ist ein ganz schwieriges Thema in Foren, darüber rede ich auch echt nicht gerne mit Fremden muss ich zugeben, hat in Spieleforen auch nur was bedingt verloren, es sei denn wir versuchen irgendwelche Parallelen zur Politik im FreeSpace-Universum zu ziehen :laugh: .
Uhh... selbst das ist ne heikle Sache. Da erinnere ich mich an den Shitstorm den die Jungs vom Minbari-Projekt auf HLP geerntet hatten, als sie eine EA-Kampagne als hypothetische Übertragung des Tschetschenienkriegs ins Babylon 5 Universum beworben haben.
Fand ich etwas überzogen, wenngleich es nicht zu unrecht war.

Man kann gerne Anleihen nehmen. Macht jeder denke ich. Und für Abweichungen an der Historie braucht man sich nicht rechtfertigen; egal ob die eigene Interpretation oder die eines anderen der Wahrheit entspricht.
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Ich wünschte ich hätte bei HLP die Möglichkeit als registrierter Forum das "Political Discussion"-Forum auszublenden... deswegen bin ich meistens nur als Gast unterwegs und logge mich nur für Beiträge ein. Ich selbst kann mich auch noch an SF-Junky hier auf FreeSpace Galaxy erinnern. War zu meiner Anfangszeit hier noch aktiv. Denn ich meine zumindest Storm Front 1 hatte er seinerzeit auch im alten Forum beworben.
Echt? Okay ich hätte jetzt geschworen, dass du deutlich später hier aufgeschlagen wärst. Naja so trübt dann wohl doch die Erinnerung.
Das Political Discussion Forum habe ich bisher gar nicht auf dem Schirm gehabt. Wird wohl auch so bleiben. Ich schau nur in die Foren der Projekte die mich interessieren rein. Was zur Zeit recht überschaubar ist: Inferno, Blue Planet, Fate of the Galaxy, Wings of Dawn, Frontlines und Diaspora. Und da ist überall irgendwie recht wenig los.
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Vielleicht mache ich ja irgendwann eine deutsche Übersetzung :D.
Ja, an dem englischen in der Kampagne habe ich auch nicht soviel gemacht, weil ich dafür teilweise ggf. selbst zu unsicher bin, bei manchen Wortspielen in der Kampagne bin ich mir auch gar nicht so sicher, ob es die wirklich so im englischen gibt, teilweise wirken die nämlich 1:1 aus der deutschen Sprache übersetzt.
Wäre Großartig.
Ja, das mit den Sprichwoten ist auch so ein Ding, weshalb ich mich etwas schwer damit tue, eine Englische Version zu basteln.
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Gibt es die irgendwo? Habe die im alten Forum schon nicht gefunden. Scheint aus dem Forum zu stammen, was noch vor dem alten genutzt wurde.
Ich glaube er hat die entfernen lassen, als er seinen Hut genomen hatte.
Du hast da aber nicht wirklich was verpasst. Sie war damals noch für FS1 gemacht worden. Es waren seine ersten stolprigen Schritte im Fredden.

Die Hamunaptra-Kampagne, die er als Fortsetzung gemacht hatte (auch als Eigenständiges Werk genießbar) war deutlich besser. Nur das Finale hätte etwas würdiger sein können. Aber auch die hat er leider runter nehmen lassen.
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
So extrem ist das in dieser Fassung von Storm Front nicht. Vielleicht höchstens bei Storm Chasers, weil das parallel zum Beginn von FreeSpace 2 spielt. Aber die anderen drei Kampagnen, finde da merkt man das nicht, die funktionieren auch gut als Fortsetzung zum normalen FreeSpace 2.
Gibt ja basierend auf dem Storm Front Datensatz ja noch die Kampagne "What If - Another Great War" von SF-Junky, was meines Wissens die Storm Front Interpretation von FreeSpace 1 ist. Die greift also schon mehr in die etablierte Geschichte ein, weshalb ich die auch zu einem späteren Zeitpunkt als eigene Veröffentlichung machen werde.

Hatte ja längere Zeit nur eine unvollständige Version von Storm Front, weshalb ich mich dafür auch an SF-Junky gewendet habe. Der konnte mir da zwar nicht helfen, habe die Daten auf andere Weise organisieren können, aber hat mir halt erzählt, dass er die Fortsetzungen noch rausbringen möchte und so wie ich es verstanden habe, wäre für Storm Front III auch das ganze Universum deutlich mehr verändert worden, klang so als hätte er da langfristig auch eine Art Hochgeschwindigkeitsversion von FreeSpace im Sinn oder zumindest mit deutlich schnelleren Schiffen... also das da mit Teil 3 auch die anderen Episoden entsprechend darauf angepasst worden wären.
Da ist es dann schon mehr eine Neuinterpretation vom etablierten Universum, die sich dann nicht nur in der Story zeigt, als das was man gegenwärtig spielt.
Das mit der Neuinterpretation ist jetzt eher Hintergrundwissen, würde ich das nicht erwähnen würde das in der Kampagne wohl kaum auffallen.
Achso. Na gut mit Änderungen der Spielmechaniken kann ich leben. An den Geschwindigkeiten (oder Hitpoints) zu schrauben finde ich durchaus legitim. Worum es mir geht wären die Eckpunkte der Story. Ob die Lucifer mit 10m/s Richtung zum Sol-Warpknoten fliegt oder mit 50m/s ist mir da einerlei, Hauptsache sie tut es. Und wenn die Entfernung soweit angepasst wird, dass der Flug letztlich genauso lange dauert reden wir m.M.n. sogar nur über Kosmetik.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 208
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

26. Okt 2018, 19:33

Revan hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:55
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Ja, Politik ist ein ganz schwieriges Thema in Foren, darüber rede ich auch echt nicht gerne mit Fremden muss ich zugeben, hat in Spieleforen auch nur was bedingt verloren, es sei denn wir versuchen irgendwelche Parallelen zur Politik im FreeSpace-Universum zu ziehen :laugh: .
Uhh... selbst das ist ne heikle Sache. Da erinnere ich mich an den Shitstorm den die Jungs vom Minbari-Projekt auf HLP geerntet hatten, als sie eine EA-Kampagne als hypothetische Übertragung des Tschetschenienkriegs ins Babylon 5 Universum beworben haben.
Fand ich etwas überzogen, wenngleich es nicht zu unrecht war.

Man kann gerne Anleihen nehmen. Macht jeder denke ich. Und für Abweichungen an der Historie braucht man sich nicht rechtfertigen; egal ob die eigene Interpretation oder die eines anderen der Wahrheit entspricht.
Mhhh davon habe ich gar nichts mitbekommen damals. In der Serie selbst hatte das ja eher immer was von Nazis für mich.

Na ich glaube irgendwie kann man die NTF-Rebellion auch gut als Vehikel für aktuelle politische Entwicklungen hernehmen ;)
Ich finde Aken Bosch hätte es doch viel einfacher haben können, einfach ein Referendarum für den Neoxit erwirken :laugh:
Revan hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:55
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Ich wünschte ich hätte bei HLP die Möglichkeit als registrierter Forum das "Political Discussion"-Forum auszublenden... deswegen bin ich meistens nur als Gast unterwegs und logge mich nur für Beiträge ein. Ich selbst kann mich auch noch an SF-Junky hier auf FreeSpace Galaxy erinnern. War zu meiner Anfangszeit hier noch aktiv. Denn ich meine zumindest Storm Front 1 hatte er seinerzeit auch im alten Forum beworben.
Echt? Okay ich hätte jetzt geschworen, dass du deutlich später hier aufgeschlagen wärst. Naja so trübt dann wohl doch die Erinnerung.

Das Political Discussion Forum habe ich bisher gar nicht auf dem Schirm gehabt. Wird wohl auch so bleiben. Ich schau nur in die Foren der Projekte die mich interessieren rein. Was zur Zeit recht überschaubar ist: Inferno, Blue Planet, Fate of the Galaxy, Wings of Dawn, Frontlines und Diaspora. Und da ist überall irgendwie recht wenig los.
Habe das eben noch im alten Forum überprüft. Du hast tatsächlich recht. Den neuesten Beitrag den ich finde stammt vom September 2008... und ich bin erst seit November 2009 hier angemeldet (auch schon neun Jahre :eek: ) Dann habe ich wohl nur alte Beiträge in Erinnerung... aber das deckt sich dann auch mit der Werbung für Storm Front Episode 1 & 2, die Themen hatte ich zumindest noch klar im Kopf.
Revan hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:55
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Gibt es die irgendwo? Habe die im alten Forum schon nicht gefunden. Scheint aus dem Forum zu stammen, was noch vor dem alten genutzt wurde.
Ich glaube er hat die entfernen lassen, als er seinen Hut genomen hatte.
Du hast da aber nicht wirklich was verpasst. Sie war damals noch für FS1 gemacht worden. Es waren seine ersten stolprigen Schritte im Fredden.

Die Hamunaptra-Kampagne, die er als Fortsetzung gemacht hatte (auch als Eigenständiges Werk genießbar) war deutlich besser. Nur das Finale hätte etwas würdiger sein können. Aber auch die hat er leider runter nehmen lassen.
Ah okay, von der Hamunaptra-Kampagne habe ich noch nie gehört. Über die Intrepid-Kampagne wurde im alten Forum zumindest auf dessen ersten Seiten noch was gepostet, aber wie gesagt, da gab es selbst im alten Forum schon keinen Downloadlink mehr. Ach, ich mag manchmal solche Zeitgeschichte :laugh: . Auch wenn du sicherlich recht hast, dass man da aus heutiger Sicht wohl nicht soviel verpasst...
Revan hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:55
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
So extrem ist das in dieser Fassung von Storm Front nicht. Vielleicht höchstens bei Storm Chasers, weil das parallel zum Beginn von FreeSpace 2 spielt. Aber die anderen drei Kampagnen, finde da merkt man das nicht, die funktionieren auch gut als Fortsetzung zum normalen FreeSpace 2.
Gibt ja basierend auf dem Storm Front Datensatz ja noch die Kampagne "What If - Another Great War" von SF-Junky, was meines Wissens die Storm Front Interpretation von FreeSpace 1 ist. Die greift also schon mehr in die etablierte Geschichte ein, weshalb ich die auch zu einem späteren Zeitpunkt als eigene Veröffentlichung machen werde.

Hatte ja längere Zeit nur eine unvollständige Version von Storm Front, weshalb ich mich dafür auch an SF-Junky gewendet habe. Der konnte mir da zwar nicht helfen, habe die Daten auf andere Weise organisieren können, aber hat mir halt erzählt, dass er die Fortsetzungen noch rausbringen möchte und so wie ich es verstanden habe, wäre für Storm Front III auch das ganze Universum deutlich mehr verändert worden, klang so als hätte er da langfristig auch eine Art Hochgeschwindigkeitsversion von FreeSpace im Sinn oder zumindest mit deutlich schnelleren Schiffen... also das da mit Teil 3 auch die anderen Episoden entsprechend darauf angepasst worden wären.
Da ist es dann schon mehr eine Neuinterpretation vom etablierten Universum, die sich dann nicht nur in der Story zeigt, als das was man gegenwärtig spielt.
Das mit der Neuinterpretation ist jetzt eher Hintergrundwissen, würde ich das nicht erwähnen würde das in der Kampagne wohl kaum auffallen.
Achso. Na gut mit Änderungen der Spielmechaniken kann ich leben. An den Geschwindigkeiten (oder Hitpoints) zu schrauben finde ich durchaus legitim. Worum es mir geht wären die Eckpunkte der Story. Ob die Lucifer mit 10m/s Richtung zum Sol-Warpknoten fliegt oder mit 50m/s ist mir da einerlei, Hauptsache sie tut es. Und wenn die Entfernung soweit angepasst wird, dass der Flug letztlich genauso lange dauert reden wir m.M.n. sogar nur über Kosmetik.
Nee, ich glaube die Eckdaten in der Geschichte sind schon die gleichen. Wie gesagt, die Neuinterpretation ist eher aus technologischer Sicht sofern ich das korrekt verstehe. Eben das es Technologien gibt, die es nicht im offiziellen Spiel gibt. Wie shivanische Strahl- und Flakgeschütze im großen Krieg, zusätzliche Schiffsklassen 2335 und 2367 und so weiter. Ich habe What If damals auch einmal gespielt, meine ich und habe das vom Gedanken durchaus ähnlich wie das deutlich neuere FreeSpace: The Great War - Augmented von Trivial Psychic in Erinnerung. Meine Nova-Trilogie (wo wenn überhaupt eh nur ein Teil von erscheint :laugh: ) geht ja auch in eine recht ähnliche Richtung. Die gleichen Eckdaten der Story, die aber halt anders ausgeschmückt werden.
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Revan
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 36
Registriert: 4. Jun 2018, 19:59
Geschlecht:
Status: Offline

26. Okt 2018, 20:04

Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 19:33
Mhhh davon habe ich gar nichts mitbekommen damals. In der Serie selbst hatte das ja eher immer was von Nazis für mich.
Gerade Nazi-Anleihen finde ich ziemlich... nervig. Es hinterlässt den Geschmack von meiner Meinung nach sehr fragwürdiger Moral bei mir. Als wären nur Nazis böse genug, dass sie legitime Ziele abgeben.

Einzig das Psi-Corps fand ich als GeStaPo-Anleihe großartig.

Außer bei der Folge "in 100 Jahren, in 1000 Jahren" sehe ich in der Serie auch keine weitere eindeutige Nazi-Anleihe und die SS-Runen die da zu sehen waren, waren ja schon wieder Holzhammer-Methode.

Ich erinnere mich noch, wie ein Bekannter die Centauri als die Nazis von B5 bezeichnete (beschwerte sich über die Fans, weil die Centauri obwohl Nazi so beliebt wären). Das stieß bei mir auf sehr wenig Verständnis. Ja sie führten Krieg (taten nicht nur die Nazis), ja es werden Vernichtungskommandos erwähnt (gabs lange vor den Nazis auch schon).
Davon ab, optisch gleichen sie mehr den Franzosen unter dem Sonnenkönig. Gesellschaftlich gleichen sie mehr dem alten Rom.

Oder Star Wars wäre auch so ein Fall: Weil Grievous mal die Hände hinter dem Rücken verschränkt hielt, musste das gleich ne Hitler-Anspielung sein. Ich weiß noch gut, wie ich mich mit einem Kumpel in der Szene wo Grievous wie ein Käfer auf sechs Gliedern flieht darüber lustig gemacht habe. "So ist er (Hitler) aber nie gelaufen."

Naja egal. Sieh es als ein kleiner Exkurs, warum mich Nazi-Anleihen und/oder Interpretationen in diese Richtung in den allermeisten Fällen nerven.
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Na ich glaube irgendwie kann man die NTF-Rebellion auch gut als Vehikel für aktuelle politische Entwicklungen hernehmen ;)
Ich finde Aken Bosch hätte es doch viel einfacher haben können, einfach ein Referendarum für den Neoxit erwirken :laugh:
Okay, jetzt habe ich eben wirklich gerätselt ob du das ernst meinst oder ein Späßchen machst. :biggrin:
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Habe das eben noch im alten Forum überprüft. Du hast tatsächlich recht. Den neuesten Beitrag den ich finde stammt vom September 2008... und ich bin erst seit November 2009 hier angemeldet (auch schon neun Jahre :eek: ) Dann habe ich wohl nur alte Beiträge in Erinnerung... aber das deckt sich dann auch mit der Werbung für Storm Front Episode 1 & 2, die Themen hatte ich zumindest noch klar im Kopf.
Da bin ich ja beruhigt, dass mein Gedächtnis mich doch noch nicht im Stich gelassen hat.^^
Novachen hat geschrieben:
26. Okt 2018, 18:30
Nee, ich glaube die Eckdaten in der Geschichte sind schon die gleichen. Wie gesagt, die Neuinterpretation ist eher aus technologischer Sicht sofern ich das korrekt verstehe. Eben das es Technologien gibt, die es nicht im offiziellen Spiel gibt. Wie shivanische Strahl- und Flakgeschütze im großen Krieg, zusätzliche Schiffsklassen 2335 und 2367 und so weiter. Ich habe What If damals auch einmal gespielt, meine ich und habe das vom Gedanken durchaus ähnlich wie das deutlich neuere FreeSpace: The Great War - Augmented von Trivial Psychic in Erinnerung. Meine Nova-Trilogie (wo wenn überhaupt eh nur ein Teil von erscheint :laugh: ) geht ja auch in eine recht ähnliche Richtung. Die gleichen Eckdaten der Story, die aber halt anders ausgeschmückt werden.
Naja wobei das alles Themen sind, über die sich aus meiner Sicht schon reden ließe.

Den Dialogen in FS2 ist schon zu entnehmen, dass die Shivaner Strahl- und Flakkanonen im großen Krieg hatten. Und einige Missionen in FS1 machen deutlich mehr Sinn, wenn man ner Cain oder Lilith ne Strahlkanone verpasst.
Zusätzliche Schiffe sehe ich da auch nicht wirklich eng. Muss man denn wirklich davon ausgehen, dass wir in FS1 oder FS2 wirklich alles gesehen haben was es so gibt?
Mir kam auch nie in den Kopf rein, weshalb eine Leviathan beinahe genauso viel HP haben kann, wie eine Orion. Gut inzwischen kann man die Werte belassen und via Armor-Table das sinnig anpassen.
Und Geschwindigkeit... na Hand aufs Herz. Wir brauchen nicht über Realismus in einem Spiel reden, aber in der Hinsicht ist Kritik an Freespace absolut berechtigt.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 208
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

2. Okt 2019, 15:36

Zu dieser Überarbeitung habe ich ebenfalls ein Update veröffentlicht.

Da MatthTheGreek gerade alle FreeSpace Fan-Kampagne in chronologischer Veröffentlichungsreihenfolge streamt und damit aktuell die Storm Front Saga nutzt, hat er mich gebeten ein paar Vorkehrungen einzubauen, damit auch die Text-zu-Sprache Funktion funktioniert.
Aus diesem Grund habe ich diesem Upgrade entsprechend eine präperierte messages.tbl hinzugefügt, die entsprechend mit TTS kompatibel ist.

Zusätzlich habe ich in diesem Zuge auch noch ein paar Rechtschreibkorrekturen durchgeführt.

Als letzte Änderung habe ich jetzt die in "Dumar" verwendete überarbeitete KI jetzt auch in den Storm Front Missionen eingebaut. In meinen Playtests von einzelnen Missionen gab es da auch keine Balancing-Schwierigkeiten. Eventuell ist so ein leicht überarbeitetes Profil doch eine Option für FreiRaum. Denn das scheint ja nicht so krass auszufallen wie seinerzeit der Fury AI Test bei Erweckungen.

Zum Abschluss das gesamte Änderungsprotokoll für Version 2.2.3-Nova.
2.2.3-Nova:

• Eine messages.tbl eingefügt, die passend zur Nutzung von Text-zu-Sprache eingerichtet ist.
• Ein paar grundlegende Rechtschreibkorrekturen.
• KI-Änderungen in mehreren Missionen.
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Antworten