Gizeh Kampagne: Prolog [Deutsch]

Fertiggestellte Missionen, Kampagnen und Modifikationen auf Basis von FreeSpace SCP
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 150
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

10. Jun 2018, 16:18

Bild
Gizeh Kampagne: Prolog

Informationen über diese Kampagne
Die Gizeh-Kampagne ist das hauseigene FreeSpace2 Modprojekt von FreeSpaceGalaxy, dessen Entwicklung bis mindestens Anfang 2008 zurückreicht und seinerzeit von dem User colossus-crash ins Leben gerufen wurde. Im Laufe der Jahre haben sich viele Leute daran beteiligt, wobei die letzten verbliebenen Hauptverantwortlichen die User Revan und Alexander gewesen sind. Nach vielen unterschiedlichen Designentscheidungen und Storyentwürfe, die auch noch offen im alten Forum in den Gizeh-Themen wie Das Gizeh-Projekt, Gizeh Kampagne und auch [Gizeh Projekt] Reloaded noch frei nachzuvollziehen sind, erschien im Jahr 2016 dann erstmals eine Kampagne dieser Modifikation, die als Prolog dient, um die Vorgeschichte zu etablieren. Das aktuelle Thema zur Entwicklung der Modifikation wird jetzt im Forum zu Kampagnen in Entwicklung fortgeführt.

Worum geht es?
Capella wurde zerstört, die Shivaner konnten erst im letzten Moment aufgehalten werden. Terraner und Vasudaner haben nun, nach dem knappen Sieg, verschiedene Vorstellungen über die Zukunft. Kann die GTVA bestehen bleiben? Oder wird sie aufgrund innerer Konflikte zugrunde gehen?

Umfang:
• 14 spielbare Missionen.
• Sieben Missionen als Zwischensequenz.
• 21 neue Schiffe.
• Fünf neue Raumstationen.
• Neun neue Hintergrundobjekte.
• Zehn neue Waffen.
• Komplett deutsche Vertonung durch Text-zu-Sprache und Sprachdateien aus den deutschen Versionen von FreeSpace: The Great War und FreeSpace 2.

Voraussetzungen:
FreeSpace2 Open 3.8.0 (oder neuerer Nightly)
MediaVPs 2014
wxlauncher 0.12-RC2
• Keine Voraussetzung, es wird allerdings FreeSpace2 in einer deutschen Spracheinstellung empfohlen. Also mit einer fs2open.ini, die einen Eintrag mit "Language=German" hat.
(Zu finden unter %appdata%/HardLightProductions/FreeSpaceOpen/ oder mit Portable Modus auch im Spielverzeichnis)

Download:
Gizeh Prolog 3.8.0 (6,38 MB)
Gizeh Prolog 3.8.0: Audio (485,60 MB)
Gizeh Prolog 3.8.0: Visuals (368,18 MB)

Installation:
Das Hauptpaket direkt ins FreeSpace2-Verzeichnis extrahieren. Die Audio- und Visuals-Archive in den neuerstellten GNP_380-Ordner extrahieren. Anschließend im wxlauncher "Gizeh - Prolog" als aktuelle Modifikation auswählen und das Spiel starten.

Abschließend im Kampagnenraum "Gizeh - Kampagne" auswählen.

Änderungsprotokoll:
Version 3.8.0
• Integration des "Nachrichtenbox"-Skriptes von Axem.
• Fehlerbehebungen in alten Missionen.
• Drei neue spielbare Missionen.
• Drei neue Missionen als Zwischensequenz.
• 16 neue Schiffe.
• Zwei neue Raumstationen.
• Ein neues Hintergrundobjekt.

[Update]
14.06.2018 - Neue Links der Version 3.8.0 hinzugefügt und Installationsanweisung korrigiert.
11.06.2018 - Beitrag zur Version 3.8.0 aktualisiert und das Änderungsprotokoll hinzugefügt.
Benutzeravatar

Alexander
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 26
Registriert: 11. Jun 2018, 13:03
Wohnort: Vasuda
Geschlecht:
Status: Offline

11. Jun 2018, 14:15

Da bin ich wieder ... ;)

Erst einmal vielen Dank an Novachen. Einfach für alles. :)

Ich habe den Gizeh Prolog aktualisiert und ein bisschen erweitert. Es gibt es jetzt mehr Missionen und das Ganze läuft nun mit SCP 3.8.0

Meine Webseite habe ich gleich mit aktualisiert, Links findet ihr in meiner Signatur oder jetzt im Startbeitrag.

 ! Nachricht von: Novachen
- Version aus dem Startpost wurde aktualisiert und die Links aus diesem Beitrag wurden entsprechend entfernt.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 150
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

11. Jun 2018, 14:23

Oh, das werde ich mir mal im Detail anschauen und dann den Startpost entsprechend aktualisieren :). Hätte ich gewusst, dass du gleich so hier wieder auftrittst, hätte ich die Eröffnung dieses Themas ganz dir überlassen ;).
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Alexander
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 26
Registriert: 11. Jun 2018, 13:03
Wohnort: Vasuda
Geschlecht:
Status: Offline

11. Jun 2018, 14:25

Kein Problem. Ich war ja auch wirklich lange nicht hier. Sagen wir mal... äh... es gab viel zu tun. Aber ab jetzt werde ich mir für Freespace wieder mehr Zeit nehmen.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 150
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

11. Jun 2018, 15:17

Habe schon einen Fehler entdeckt. Du hast die Audio und Visuals falsch gepackt. Die stecken im Archiv in einem jeweils eigenen Ordner, das heißt, wenn man das Archiv so entpackt wie es ist, werden die in einen eigenen Ordner extrahiert und nicht dahin, wo sie wohl hin sollen. Entweder gibt es im Archiv einen Ordner mit dem Namen GNP_380, wo sich die Datei drin befindet, womit das einfach ins FreeSpace2-Verzeichnis entpackt wird oder eben ohne Ordner und dann entpackt man es direkt nach FreeSpace2\GNP_380. Beide Lösungen sind möglich und wohl besser als diese, was ja quasi den Umweg über die GUI voraussetzt, damit man dann nur die Datei auswählt, die man entpacken möchte.

Werde die neuen Links und Dateien in den Startpost übernehmen und auch die Installationsanweisung entsprechend schreiben, wäre dir aber schon verbunden, wenn du das noch änderst :).
[Update] Startpost aktualisiert. Gibt ja doch ein paar Erweiterungen wie es aussieht. Lohnt sich vielleicht auch ein Rerun für mich.

Dazu ist der Link in den Readmes natürlich nicht mehr gültig. Ich weiß, dass du da auf das alte Forum verweisen möchtest, die URL zu diesem wurde aber mittlerweile in freespacegalaxy.de/tbb/ geändert.

Dazu ist die Installationsanweisung in der Readme falsch:
In den beiden anderen Ordnern befinden sich für die Mod notwendige VP Dateien. Diese VP Dateien bitte in den neuen Ordner "gizeh_ntf_prolog" entpacken.
Das ist der Ordner für die alte Version, der neue ist ja GNP_380 :)

Dazu als Hinweis, die Backup-Versionen der Missionen müssen nicht mit in ein Mod-Paket dabei sein :). Habe mich erst erschreckt, dass da wirklich 56 Dateien im Missions-Ordner waren.. von wegen "Es gibt jetzt mehr Missionen" :stunned:
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Alexander
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 26
Registriert: 11. Jun 2018, 13:03
Wohnort: Vasuda
Geschlecht:
Status: Offline

12. Jun 2018, 10:48

Ah... Danke. Ich werde mich heute oder morgen dran setzen und das ändern.
Benutzeravatar

Alexander
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 26
Registriert: 11. Jun 2018, 13:03
Wohnort: Vasuda
Geschlecht:
Status: Offline

13. Jun 2018, 16:16

So, die neuen Links mit kleineren Reparaturen gibt es jetzt im Startbeitrag.
 ! Nachricht von: Novachen
Links wurden in den Startbeitrag übernommen und die Links wurden hier entsprechend entfernt.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 150
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

14. Jun 2018, 22:44

Habe die neuen Links übernommen und die Installationsanweisung aktualisiert. Sieht jetzt ganz gut aus :).

Werde ich wohl mal einen Rerun machen und mal meine Meinung zu abgeben.
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Revan
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 35
Registriert: 4. Jun 2018, 19:59
Geschlecht:
Status: Offline

17. Jun 2018, 23:31

@Novachen die du ja die Kampagne schon gespielt hast,
und
@Alexander der du sie ja geschaffen hast,

kretscht mir gerne dazwischen und fahrt mir nach Strich und Faden übers Maul, wenn ihr hier etwas ungerechtfertigt findet.
Mission 1Show

In der ersten Mission geht es ganz übel zur Sache. Nicht in dingen wie schweren Feuergefechten. Nein. Da schwirren nur ein paar Asteroiden herum, die man pulverisiert.
Nein, hier wird ganz übel die NTF glorifiziert.
Nichts für ungut, aber hier bist du ganz schön über das Ziel hinaus geschossen.
Sympathie mit der NTF ist eine Sache. Mir fehlt aber die Gegenrede. Millionen die abgeschlachtet wurden? Keine Erwähnung. Die Besatzung von Koth Flaggschiff wird erwähnt, aber die kann man zu Helden erklären.
Geb den NTF-Sympathisanten nachvollziehbare Gründe/Argumente für ihren Standpunkt:
"So schlimm wie behauptet wird war es doch gar nicht."
"Ich weiß aber noch, wie wir mitten in der Nacht nach draußen gehen konnten ohne was befürchten zu müssen." - "Oh ja, die NTF konnte für Ordnung sorgen, das macht denen so schnell keiner mehr nach."
"Wenn man Waffen auf Flüchtlingsschiffe lädt, braucht man sich auch nicht wundern, wenn die abgeschossen werden."
"Von wegen Opfer der NTF! Bosh hat in Deneb 3 Ultimaten gestellt das Gebiet zu räumen, bevor er es bombardiert hat. Das sind in Wahrheit die Opfer der GTVA."
"Weiß du noch, wie die GTVA Regulus gestürmt hat? Die Straßen waren vor Blut getränkt."
"Vergiss bloß nicht die Massenvergwaltigungen in Neu Gettisburg! Tolle Befreier."
"Vasudanerrechte? Welche Vasudanerrechte? Wieviele Vasudaner lebten denn in Sirius, Polaris und Regulus? Die GTVA wollte einfach nur die Sezession verhindern. Um mehr ging es nicht!"
"Als Schilder 'Kauft keine vasudanischen Produkte' aufgehängt wurden, nannten sie es Unrecht. Als Schilder 'Kauft nicht bei NTFlern' aufgehängt wurden, schwiegen sie."

Du hast jetzt in der ersten Mission schon eine Situation geschaffen, wo der Weg zur NTF bereits eindeutig ist. Eigentlich müsste der SC fragen: "Warum gehen wir nicht gleich zur NTF?"
Wenn man schon den Einstieg als GTVA-Pilot wählt, dann muss sich das peu a peu entwickeln. Das kommt hier einfach mit dem Holzhammer.

Mit Moral ist das so eine Sache. Moral kann divergieren. Hat aber stehts grundlegende Gemeinsamkeiten. Platt ausgedrückt war auch im dritten Reich Mord ein Verbrechen.
Die Auslegung ist der Knackpunkt und daran ging die Diskussion vollkommen vorbei.
"Einen Ungläubigen zu töten ist kein Mord, sondern der direkte Weg ins Himmelreich."
"Das sind Untermenschen und keine Menschen."
"Menschenrechte ja, für alle... Nur nicht für Bestien!"

Ich persönlich ziehe ja einen deutlich sanfteren Weg in die Abgründe der Unmoral vor. Frei nach Berthold Brecht. "Erst kommt das Essen. Dann die Moral."


Ich hätte das Piratenthema ganz anders aufgezogen. Der SC wäre von Beginn an ein Pirat gewesen. Natürlich wären er und seine Kameraden nicht vollkommen ohne Ehre. Sie hätten einen eigenen Ehrenkodex. Eine Art Ganovenehre. Wie Vincent Vega und Jules Winnfield in Pulp Fiction. Männer die eine Frau nie anfassen würden, wenn sie es nicht will. Männer die stehts gepflegt und respektvoll auftreten. Aber auf der anderen Seite auch Männer die sehr schnell ein Todesurteil fällen.
Die NTF wäre eine Randnotiz in ihrem Lebenslauf. Natürlich ein Hauptknackpunkt der sie dahin geführt hat, wo sie heute sind. Aber Teil der Vergangenheit. Der eine flüchtet sich darin, dass er seine Befehle hatte. Der andere sieht seine Handlungen im Recht. Schlussendlich aber ein abgehaktes Thema. Die NTF ist Geschichte. Sie gibt es nicht mehr. Sie wird es nie mehr geben. Ja, wäre schön und toll und trallala, wenn wir jetzt in Polaris Neo Terra hätten, statt diesen Trümmerhaufen in Sol. Haben wir aber nicht.
Der Whiskey wird alle, die Steaks im Kühlschrank auch. Gehen wir los, und holen uns einen fetten Frachter.
Wobei weiterhin fanatisch der NTF-Ideologie verfallen zu sein, auch bei einem so aufgezogenen Szenario imho besser funktionieren würde.

Auch wenn ich hier vermutlich vorgreife: Die Liebesbeziehung mit Pettrach Junior hätte sich bei mir erst später entwickelt. Würde sogar wahrscheinlich auch exakt wie von dir gedacht funktionieren ohne eine frühere Beziehung. Man muss halt nur mit einarbeiten, wie beide sich näher kommen.

Ich bin jetzt hart ins Gericht mit dir gegangen. Vielleicht auch zu hart, da ich nicht weit gespielt habe und ich gar nicht weiß, wie es später im Gesamtkontext aussehen wird. Aber hier musste ich es los werden.

Ich will aber nicht nur meckern. Nicht alles war schlecht.™ Sehr schöne Hintergründe. Besonders die Gestreckten Monde als entfernte große Asteroiden fand ich eine gute Idee. Die Cutszenes waren gut. Das Gedicht über Gizeh hatte Stil. Die Cutszene mit dem Monolog des Vasudaners war gut. Ein paar Details hätten da noch rein gekonnt... aber das sind nur Details. Ob die Lucifer-Beams so feuern sollen, wie sie es taten bin ich mir allerdings nicht sicher. Wurde Beam-Free oder Fire-Beam benutzt?

Sei es wie es ist. Nun ist es so. Stramme NTF-Soldaten waren nicht hierfür in meinem Sinne, aber entsprechen einem Konzept, dass ich in der Vergangenheit mal für ein Inferno-Ähnliches-Szenario hatte. Und da Gizeh diesen Kriterien entspricht, kann man dies später vielleicht sogar verwursten. Aber das liegt in sehr weiter Ferne.
Mission 2Show

Ich finde die Gedanken des SCs im Tagebuch ganz gut. Der GTVA-Kritische Teil passt. Der NTF-Sympathische ist, so gut geschrieben er auch ist, in dieser Form deplatziert. Nein, ganz ehrlich. Das passt besser zu Pettrach Junior, bevor oder während ihre Liasion mit Koth-Junior dem Piraten los geht. Es wirkt einfach zu künstlich. Mag am Vorgeschmack liegen den die erste Mission hinterlassen hat.

Im Briefing wird etwas klarer, dass nicht alle Kameraden blühende NTF-Verehrer sind. Ist ein kleines Plus, aber das Thema wirkt nach wie vor zu künstlich.

Über den Verlauf gibt es nicht viel zu meckern. Eine Schrottsammler-Mission, mit ein paar kleinen Überraschungen. Aber ernsthaft Shivaner? Die seit 40 Jahren da herumschwirren und keine Sau interessiert das? Seit 40 Jahren und sie werden auch immer mehr?
Also sorry, das ist - ganz egal ob da nicht was ganz anderes dahinter steckt - alles andere als glaubwürdig.
Die ersten 5-10 Jahre nach dem großen Krieg kann man das noch verkaufen, aber doch nicht hier.
Natürlich liegt Shivaner zu streichen und Piraten (nicht zwingend die Red Devils) oder eben einen vasudansichen Kreuzer plus Jäger einzubauen auf der Hand. Aber damit halte ich vorerst mal zurück, ich will mal abwarten was sich hier hinter den Shivanern verbirgt. Ich glaube im Moment nicht, dass du sie eingebaut hast, nur damit man Shivaner drin hat.
Mission 3Show

Ja, auch hier tue ich mich schwer. Wir verteidigen eine streng geheime Forschungsstation. So langsam habe ich den Verdacht, dass hier alles von NTFlern unterwandert ist. Zumindest diese Station hier steht eindeutig außerhalb des Gesetzes. Ahmose mag ja ein arrogantes Ar... sein, aber der kann nicht nach belieben Raumstationen sprengen.
Das mit den Shivanern wird wieder aufgegriffen, aber auch unbefriedigend gelöst. Ja, sie sind halt 40 Jahre hier und die GTVA interessiert das einfach nicht? Äh nö. Unglaubwürdig ist gar kein Ausdruck.
Die Drohne die man Scannen sollte, war nicht leicht auszumachen. Finde den flimmernden Punkt im Radar unter den ganzen flimmernden Punkten im Radar.
Mission 4Show

The Rock gefällt mir ganz gut. Die Basis im Felsen drin erinnert an eine Mission die ich bei BTRL mal hatte, habe diesen Part damals aber aufgrund der Überlänge die die Mission gehabt hätte wieder gestrichen. Was es mit den Drohnen auf sich hat ist noch unklar. Zumindest weiß man nun, dass es die Dinger auch in Aktiv gibt.
Eine Sentry-Falle ist natürlich ein Klassiker. Die Vasudaner haben hier angeblich ein Massaker angerichtet. Wobei die Alien-Mumien von denen später die Rede ist, eher nicht darauf schließen lassen. Nun, sagen wir einfach was das angeht dürfen wir mal gespannt bleiben.
Sehr gut gefallen hat mir der Dialog über McCarthy, dass er nur von der NTF redet, aber in Wahrheit eben doch nur ein Bandit ist. Während auf der anderen Seite McCarthy ein Held ist, der Bosh zurück holen wird.
Da reifen in mir einige Ideen heran, die sich um das von mir oben genannte alte NTF-Konzept drehen. Aber wie gesagt, das kann an einem späteren Zeitpunkt erörtert werden.
Mission 5Show

Relativ kurzweiliger Abschluss. Ein seltsames Objekt Marke Drohnen nur größer steckt in einem Asteroieden. Wir wollen den Scannen, was den Vasudanern nicht passt, aber die bleiben dennoch passiv. Wir entdecken dahinter ein Shivanisches Schiff, dass in das andere Objekt reingekracht oder angedockt ist. Diese tote (?) Drohnen-Alien-Rasse steht also irgendwie in Verbindung mit den Shivanern, auf welche Art sei dahin gestellt.
Ein strahlen hat mir dann die GTCa Saggitarius abgerungen. Ja ich mag diese alten Schiffe, die in den terranisch-vasudanischen Krieg gehören. Wobei ich natürlich gar nicht weiß, ob dieses Schiff auch als solches von dir so ausgelegt worden war.
Alles was wir an Artefakten erhalten haben (Was denn? Das aus Mission 1 haben wir doch nicht sondern die Bergleute) und alle Scans werden uns weg genommen und an den Geheimdienst übergeben.
Wir erfahren dass Ahmose und der Gouverneur es mit Absicht so iniziiert hatten, dass man quasi fünf Missionen lang nur herum gelungert ist und irgendwelche Sachen gemacht hat. Interessante Indizien.
ZwischenfazitShow


Ja hmm. Wie fang ich da am besten an. Ich habe ein wenig das Gefühl, dass du dich mit Antihelden schwer tust. Helden die durch ein Unrecht, dass ihnen geschehen ist gefallen sind, aber trotzdem müssen es strahlende Helden sein. Ich weiß jetzt auch nicht, wie ich dir den Dreckskerl, der an seiner Ehre gepackt wird und dann was gutes tut näher bringen kann.
Manche Begrüßung über den Sohn bzw Neffen des großen Koth könnte natürlich verhöhnend gemeint gewesen sein. Insgesammt wirkt es ein wenig wie die große Verschwörung der NTF. So dass in Wahrheit die NTF das ganze System regiert und die Autoritäten getäuscht und verschaukelt werden.

Die Shivaner wirken sehr deplatziert. Zumindest ihre Erklärung macht einfach keinen Sinn.

Der Part mit den Drohen könnte spannend werden.

Das politsche um Hansen und die Spannungen mit den Vasudanern insbesondere mit Ahmose wirken total vernachlässigt. Es wird einfach mal gesagt, dass dem so wäre. Und wird dann quasi als gegeben hingenommen.
Dialoge sollten das mehr vertiefen.
"Hat der alte Hansen Zölle auf Adamantschleifer erhoben. Wenn der so weiter macht, können wir hier einpacken."
"Treibstoff? Träum weiter, auf den Handel hat Hanson seine Hand und wenn der riecht, dass wir welchen brauchen wird der ganz tief in unsere Taschen greifen. Die Dienste für die Bergleute sind zwar nicht legal aber wenigstens haben wir am Ende des Monats noch was von unserem Sold."
"Wie ich hörte hat McCarthy letzen Monat Porta Stellaris geplündert." - "Porta Stellaris? Unmöglich, das ist eine Festung!" - "War es mal." - "..." "Die Vasudaner haben ein ganzes Kontingent im System abgezogen. Und der Drecksack Ahomose dem die Schiffe jetzt fehlen, hat entschieden, dass wir uns ab sofort um die Sicherheit von Porta Stellaris zu kümmen haben, obwohl er genau weiß dass wir noch viel weniger Schiffe haben als er. Die Folge kennst du ja schon."
 ! Nachricht von: Novachen
Spoiler Tags hinzugefügt
Zuletzt geändert von Revan am 22. Jun 2018, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 150
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

18. Jun 2018, 19:25

Revan hat geschrieben:
17. Jun 2018, 23:31
@Novachen die du ja die Kampagne schon gespielt hast,
und
@Alexander der du sie ja geschaffen hast,

kretscht mir gerne dazwischen und fahrt mir nach Strich und Faden übers Maul, wenn ihr hier etwas ungerechtfertigt findet.
Ich kann dazu gar nichts groß sagen. Habe die neue Fassung noch nicht gespielt, keine Zeit dafür gefunden. Und habe jetzt auch sowieso erstmal einen Betatest einer anderen Kampagne vor mir.

Aber ich kann gerne nochmal mein Review hier zitieren, weiß aber nicht, in wie weit die aktualisierte Version sich den Kritikpunkten angenommen hat. Werde mein Review gerne anpassen, sobald ich 3.8.0 mal durchgespielt habe. Aber da du das ja jetzt auch gespielt hast Revan, kannst du vielleicht auch etwas mehr von meinem Review nachvollziehen ;).
Novachen hat geschrieben:Habe den Prolog jetzt durchgespielt. Ist ja tatsächlich eher ein Quickie mit überwiegend kurzen Missionen.

Ganz nach Alexander gibt es hier wieder FS1-Technologien und zumindest böse Vasudaner, die auch einfach wieder der Hammer des Lichts sein könnte :D.

Ich weiß nicht, ein ganzes Geschwader mit voller ehemaliger NTF-Piloten? Wirklich? Klingt für mich irgendwie viel zu konstruiert. Gerade weil man damit jegliche Konflikte innerhalb der Gruppe aus dem Wege geht, hat ja jeder seinen Hass auf die GTVA... Piloten die loyal zur GTVA sind und auch tatsächlich die Aktionen gegen die Vasudaner hinterfragen? Gibt es wohl nicht. :rolleye:
Grundsätzlich gibt es hier wohl auch nur Schwarz und Weiß, auf beiden Seiten.

Finde auch das ganze Szenario tatsächlich, Stand jetzt, nur bedingt glaubwürdig. Ich meine, so wandeln die Vasudaner eigentlich nur auf den Spuren des GTI und das ganze weist recht starke Parallelen zur Hades-Rebellion auf.
Und wie seltsam alles zusammen passt, dass es da in Adhara nur so von ehemaligen NTF-Anhängern wimmelt. Wenn das Projekt irgendwie fortgeführt wird, hoffe ich ja schon, dass es da zwischen den ganzen unterschiedlichen Piratengruppen aufgrund von unterschiedlichen Vorstellungen so richtig knirscht. So wirkte mir das halt alles einfach viel zu miteinander passend.

Die Missionen waren okay und es wurden recht wenig Sprachsamples aus der Hauptkampagne verwendet. Auch wenn ich mich auch jetzt nach der dritten Kampagne einfach nicht daran gewöhnen kann, dass sich Charaktere bei fast jeder Nachricht anders anhören oder sogar mitten im Satz die Stimme wechseln. Die TTS war zwar immerhin von der Aussprache soweit korrekt, aber manches hört sich für mich für mich im Jahr 2016 dann doch schon zu künstlich an.

Ich bin mir da überhaupt nicht so sicher, wird ja angekündigt, dass der 1.Akt grundsätzlich eher wenig mit dem Prolog zu tun hat. Wäre schon an einer Fortsetzung interessiert, aber sehe in diesem Prolog schon so ein paar inhaltliche Schwächen, die vielleicht auf Seiten der Vasudaner gar nicht auffallen würden oder dort halt korrigierbar sind. Dazu gibt es sowieso zu wenig Kampagnen auf vasudanischer Seite ;)
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Antworten